Navigation
Navigation: Home > News > Market Intelligence – Stopp des Blindflugs auf Amazon: Marktanteilsmonitoring & Identifikation von Sortimentslücken im kompetitiven Marktumfeld

Market Intelligence – Stopp des Blindflugs auf Amazon: Marktanteilsmonitoring & Identifikation von Sortimentslücken im kompetitiven Marktumfeld

von Markus Fost am 30. Juli 2016

Der Retailumsatz von amazon.de summierte sich im Jahr 2015 auf rund 11 Mrd. EUR[1]. Die Amazon Marketplaces-Umsätze lagen im gleichen Zeitraum bei geschätzten 13 Mrd. EUR. Setzt man die sich daraus errechnende Summe von 24 Mrd. EUR ins Verhältnis zum gesamten Deutschen E-Commerce Umsatz 2015 von 46 Mrd. EUR[2], zeigt sich, dass amazon.de einen dominanten Marktanteil von 52% beherrscht. Das Gewicht Amazons verstärkt sich noch in der Vergegenwertigung der Tatsache, dass die verbleibenden 48% des Marktes fragmentiert und nicht von ähnlich großen Spielern dominiert sind. Insbesondere für Hersteller ergeben sich daraus zwei wesentliche Erkenntnisse: Erstens ist für eine erfolgreiche Partizipation am E-Commerce-Markt nur schwer an Amazon vorbeizukommen. Zweitens ist die aus der ersten Erkenntnis generierte Folge ein sich stetig intensivierender Wettbewerb auf der Shopping-Plattform.

Vor dem Hintergrund dieses kompetitiven Marktumfelds des Amazon-Ökosystems, ist die vom jeweiligen Hersteller gewählte E-Commerce-Strategie und deren Umsetzung entscheidend. Um die Umsetzung einer E-Commerce Strategie ermöglichen und verfolgen zu können, muss jedoch deren Messbarkeit gewährleistet werden.

„Stoppen Sie Ihren Performance-Blindflug! Datenbasierte Market Intelligence hilft weitere Potentiale im umkämpften Amazon-Markt zu heben und im Vergleich zum Wettbewerb zu bestehen.“

Markus Fost, MBA
Geschäftsführer FOSTEC Commerce Consultants & FOSTEC Ventures GmbH
www.fostec.de / www.fostec-ventures.de

Geht es jedoch darum zu messen, ob und inwieweit die Strategieumsetzung erfolgreich ist, Marketingkampagnen ausreichend ökonomische Früchte tragen oder Lücken im aktuellen Produktsortiment bestehen, beschränken sich Hersteller häufig lediglich auf die eigenen Verkaufszahlen. In einem dynamischen Wachstumsmarkt wie Amazon kann das durchaus trügerisch sein, da ohne Gegenmaßnahmen Wettbewerber unbemerkt vorbeiziehen und so ihren Marktanteil vergrößern können.

FOSTEC-Research-Data

Entsprechend empfiehlt es sich die eigene Leistung stets ins Verhältnis zum Wettbewerb zu setzen, d.h. eine relative Erfolgsmessung vorzunehmen. Durch eine systematische, legale Erhebung von amazon Daten lassen sich Online-Marktanteile bestimmen und deren Veränderungen in einem gewünschten Beobachtungszeitraum verfolgen. Dies kann auf Produktebene, auf variabel granularer Kategorieebene oder auch für eine ganze Marke passieren. Je nach Wahl des Beobachtungszeitraums lässt sich die Messung mit der Laufzeit einer Marketingkampagne synchronisieren, so dass der direkte Einfluss bzw. die Kampagneneffizienz durch Messung von Online-Marktanteilsveränderungen sogar in Echtzeit transparent werden. Im Sinne der relativen Performance Messung lassen sich durch die erhobenen Marktdaten aber auch die Präferenzen von Kunden und das Verhalten von Wettbewerbern beobachten. Typischer Anwendungsfall ist hier die Identifikation von bestehenden Top-Sellern und aufkommenden Trend-Produkten. Anhand der erhobenen Daten kann analysiert werden, welche Produkte sich aktuell im Gesamtmarkt sowie bei einzelnen Wettbewerbern besonders gut verkaufen und noch nicht oder nicht vergleichbar im eigenen Sortiment vorhanden sind.

Die Möglichkeiten durch eine intelligente Datenerhebung Mehrwert zu schaffen sind vielfältig. In Kombination mit internen Daten lassen sich durch intelligente Analysen wichtige Zusammenhänge ablesen und erfolgsbestimmende Trends frühzeitig erkennen.

Unser Market-Intelligence-PortfolioFOSTEC-Research-Leistungsportfolio

Wertschöpfung durch Echtzeit-Marktintelligenz

Sprechen Sie uns an!

Ihre Anfrage an FOSTEC

[1] https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1018724/000101872416000172/amzn-20151231x10k.htm, Umrechnungskurs: 1 EUR = 1,1095 USD
[2] http://www.bvdw.org/medien/ifh-koeln-branchenreport-online-handel-2015?media=7087

Vorheriger Beitrag:

Nächster Post: